Identity und Access Management (IAM) ist ein Framework von Richtlinien und Technologien, das den Zugriff auf Anwendungen, Daten, Systeme und Cloud-Plattformen authentifiziert und autorisiert. Grundsätzlich trägt es dazu bei, dass die richtigen Personen aus den richtigen Gründen den richtigen Zugriff haben.

Die drei Komponenten von IAM:

  • Berechtigungsverwaltung/Single-Sign-On zur Überprüfung der Benutzeridentitäten, bevor sie auf das Netzwerk und die Anwendungen zugreifen können
  • Identity Governance, um sicherzustellen, dass der Benutzerzugriff gemäß den entsprechenden Zugriffsrichtlinien für das Onboarding und Änderungen von Rollen/Verantwortlichkeiten gewährt wird
  • Privilegierte Berechtigungsverwaltung zur Kontrolle und Überwachung des Zugriffs auf hochprivilegierte Konten, Anwendungen und Systemvermögen

Diese Technologien können mithilfe von Identity Governancekombiniert werden, die die Grundlage für automatisierte Arbeitsabläufe und Prozesse bildet.

Die Rolle von IAM im Unternehmen.

Da sich die Sicherheitslandschaft weiter verändert, ist eine starke IAM-Strategie wichtiger denn je. Cyberkriminelle brechen nicht mehr über den Netzwerkperimeter in Unternehmensorganisationen ein. Stattdessen zielen sie auf Benutzer wie Mitarbeiter, Auftragnehmer, Anbieter und sogar Software-Bots ab. Wenn ein Benutzerkonto kompromittiert wird, kann der Cyberkriminelle dann auf alles zugreifen, für das der Benutzer Privilegien besitzt. Deshalb ist es wichtig, sicherzustellen, dass Benutzer nur die Privilegien erhalten, die sie für ihre Arbeit benötigen.

Es kann eine Herausforderung sein, dieses Problem in großem Maßstab anzugehen. Wenn man bedenkt, dass ein typisches Großunternehmen aus Tausenden von Benutzern mit Hunderten von Anwendungen sowie einer beträchtlichen Anzahl von Dateien mit sensiblen Daten in Cloud- und Vor-Ort-Speichern besteht, ist eine automatisierte Lösung der Schlüssel zu einem erfolgreichen IAM-Programm.

Viele Organisationen wenden sich an das Identity Management, um die Produktivität zu steigern, den Zugriff sicher zu ermöglichen und sicherzustellen, dass der Zugriff stets in Übereinstimmung mit Vorschriften wie SOX, HIPAA oder der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erfolgt, um nur einige zu nennen.

Erstellen Sie ein erfolgreiches Identity-Programm mit SailPoint.

SailPoint Predictive IdentityTM macht es Ihnen leicht, Compliance zu bewahren, indem Sie den Benutzerzugriff auf all Ihre Anwendungen, Ihre Cloud-Infrastruktur und Ihre Daten einsehen und kontrollieren können.

So funktioniert es

Vergrößern Sie Ihr Unternehmen mit Identity und Access Management.

In einer globalen Wirtschaft brauchen die Mitarbeiter rund um die Uhr Zugriff, um produktiv zu sein. Aber es ist unmöglich, dass manuelle IT-Prozesse mit den Zugriffsanforderungen Schritt halten können. Identitätsmanagement hilft Unternehmen, schnell, sicher und souverän voranzukommen.

Während sich andere Sicherheitstools ausschließlich auf Anti-Malware, Firewalls, Intrusion Detection und Prevention-Software konzentrieren, bietet das Identity Management leistungsstarke Sicherheit, indem es kontrolliert, wer Zugriff auf Ressourcen hat.

Was sind bewährte Praktiken im Bereich Identity?

Ein effektives Identitätsprogramm muss drei wichtige Fragen beantworten:  

  • Wer hat worauf Zugriff?
  • Wer soll Zugriff haben?
  • Wie nutzen sie diesen Zugriff?

Identity Management hilft Unternehmen nicht nur bei der Verbesserung der Sicherheit und der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, sondern steigert auch die Produktivität der Mitarbeiter und die Flexibilität des Unternehmens.

Sicherer Benutzerzugriff mit Identity Government.

Erfahren Sie, wie SailPoint helfen kann.

Fangen Sie noch heute an

Wieviel Geld
können Sie sparen?

Jetzt informieren