Integris Health: Schutz von Patientendaten mit SailPoint IdentityIQTM

Integris kunden logo

Integris Health ist eine wachsende Gesundheitsorganisation mit mehr als 15.000 Mitarbeitern in zahlreichen Einrichtungen und Kliniken. Integris hat erkannt, dass es zur Verbesserung der IT-Sicherheitslage des Unternehmens einen besseren Weg zum Identitätsmanagement benötigt. Der Aufbau eines Identitäts-Governance-Programms mit Kontrollen zur Verwaltung und Sicherung des Mitarbeiterzugangs sowie zur Sicherung sensibler Patientendaten stand ganz oben auf der Liste der Sicherheitsprioritäten.

Der Prozess:

In der Vergangenheit konnten Mitarbeiter und Auftragnehmer auf EPIC und andere klinische Anwendungen zugreifen, ohne dass irgendeine Art von Zugangsmanagement vorhanden war. Integris benötigte Transparenz bezüglich der einzelnen Benutzer und deren Zugang zu sensiblen Patienteninformationen. Die Organisation startete ihr Identitätsprogramm mit der direkten Umsetzung von Zugriffszertifikaten.

Ziele:
  • Erhöhte Gesamtsicherheit durch Transparenz darüber, wer auf klinische Anwendungen und Daten zugreift
  • Verbesserung der betrieblichen Effizienz für IT-Personal
  • Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen im Gesundheitswesen
Wie Identität
geholfen hat:

Mit Hilfe von SailPoint IdentityIQ verwaltet Integris Health jetzt den Zugang zu allen wichtigen Anwendungen für alle Mitarbeiter. Dadurch erhält Integris die nötige Transparenz und Kontrolle, um Patientendaten zu sichern, gesetzliche und Audit-Anforderungen zu erfüllen und die betriebliche Effizienz zu maximieren.

„Die Einrichtung von SailPoint war ein großer Gewinn für die Organisation. Wir haben Vertragspfleger und -therapeuten, die ständig kommen und gehen und die Zugang zu Systemen und Informationen benötigen, um ihre Arbeit zu erledigen. Es ist wichtig, dass alle Mitarbeiter den entsprechenden Zugang haben, und zwar auf sichere Art und Weise.“

James Landers, Sicherheitsingenieur Identitätszugangsmanagement, Integris Health